­

 

­
­

Kontakt

Telefon: 06327 976 78 78
E-Mail: info (at) taichi-nw.de

 

 

Tai Chi Wegweiser

Tai Chi und Qi Gong für Fitness?

Kann man sich mit den leichten, fließenden Bewegungen des Tai Chi und Qi Gong auch fit halten.
Oft wird das bezweifelt, weil man sich dabei ja gar nicht anstrengt.
Das stimmt nicht ganz, es ist richtig, dass die Übungen mit der geringst möglichen Muskelkraft ausgeführt werden, aber das heißt nicht, dass sie keine positive, gesundheitliche und fitnesssteigernde Wirkung auf unseren Körper haben. Im Gegenteil, die Faszien-Forschung hat mittlerweile beweisen das weiche, fließende, sanft dehnende Bewegungen dem Körper und vor allem dem alles verbindenden Faszien Gewebe, viel besser helfen als schnelle, harte, ruckartige Bewegungen. Unser Körper ist von seiner Physiologie auf Bewegung ausgelegt und erstmal tut jede Bewegung gut und ist besser wie keine oder zu wenig Bewegung.
Korrekte Tai Chi und Qi Gong Bewegung folgen jedoch inneren Bewegungsprinzipien die diese Kunst ausmachen. Ein anderer Vorteil ist, Tai Chi und Qi Gong kann an die körperliche Fitness angepasst werden können, d.h. man kann langsam und sanft beginnen und die Intensität so weit steigern, dass selbst aktive Sportler ihren Work-Out-Effekt bekommen.
Aber der Reihe nach. Was macht die Übungen so besonders?

 


Der größte Unterschied zu klassischem Krafttraining und Gymnastik ist, dass die Übungen mit hoher Bewusstheit ausgeführt werden und darauf ausgelegt sind den Körper wie eine gut funktionierende Einheit arbeiten zu lassen.

 


Ist das erreicht, hat das viele Vorteile:
• Weniger Kraftanstrengung um das Gleiche zu erreichen
• Geringere Verletzungsgefahr
• Geringerer Gelenkabrieb durch geringe Gelenkbelastung
• Bessere Energieverwertung
• Es unterstützt jede andere Sportart
• Mehr Kraft bei geringerer Muskelanspannung
• Harmonisches Körpergefühl
• Intensives Wohlgefühl
• Besseres Körperbewusstsein
• Besseres Körpergefühl
• Bessere Gesundheit
• Tiefe Entspannung
• Ruhiger Geist
• Besserer Umgang mit Stress
• Tieferer Atem und damit bessere Sauerstoffversorgung
• Stabiles Gleichgewicht (körperlich und geistig/seelisch)
• Sanft aber gut gedehnte Körperstruktur
• Sanftes bis gutes Muskeltraining (je nach Intensität)

Und wie erreicht man diesen wunderbaren Zustand?
Die gute Nachricht ist, das ist der natürliche Zustand unseres Körpers und wir allen kennen ihn aus unserer frühesten Kindheit. Leider geht uns diese Natürlichkeit mit zunehmenden Alter immer mehr verloren. Das Ziel von Tai Chi und Qi Gong ist es diesen natürlichen, entspannten und verbundenen Körperzustand wiederherzustellen. Wie? Mit Hilfe interner Bewegungsprinzipien die zuerst ins Bewusstsein, dann nach und nach in die Bewegungen und dann sogar in den Alltag integriert werden.
Die schlechte Nachricht ist, Tai Chi und Qi Gong ist nichts was man in ein oder zwei Stunden erlernt hat, obwohl es von Anfang an guttut. Um das volle Potential auszuschöpfen braucht Zeit und regelmäßige Übung und Hingabe an die Sache.

Hingabe und Zeit in etwas investieren steht heute leider nicht mehr hoch im Kurs und damit kommen alle negativen Ergebnisse:
• Verspannungen
• Stress
• Gewichtszunahme
• Einschlaf- oder Durchschlafprobleme
• Rückenschmerzen
• Burn-Out
Um nur einige zu nennen. Die Liste ist wesentlich länger.


Jeder muss selbst entscheiden wie wichtig ihm seine Gesundheit und Fitness ist. Sind wir nicht fit und gesund macht das Leben viel weniger Spaß. Man bedenke, durch körperlich Bewegung werden wir nicht nur fitter und leistungsfähiger, sondern meist auch schöner. Und wer will nicht gerne schön sein. ;-)
Wie und wo kann man die inneren Bewegungsprinzipien lernen?
Man braucht einen erfahrenen, kompetenten Tai Chi Lehrer, der auch die tieferen Ebenen unterrichten kann, dem man Fragen stellen kann und der seine Schüler korrigiert sowie ihnen als Mentor zur Verfügung steht sie fördert und anleitet.


Wie und wo finde ich so einen Lehrer?
Das ist die schwierigste Aufgabe. Quantitativ ist das Angebot heute groß, aber die Qualität entscheidet. Klar, kann man sich zuerst einmal im Internet informieren, das ist auch empfehlenswert, aber die Qualität eines Lehrers erkennt man meistens erst, wenn man ihn persönlich kennt und einige Zeit bei ihm oder ihr Unterricht genossen hat.
Viele Tai Chi und Qi Gong Lehrer reden von Schultern lockerlassen, sich tief verwurzeln, Energie sinken lassen und so weiter (wie es auch in allen Büchern steht) das ist alles richtig, aber auf die Nachfrage, wie man das genau macht, sollten hilfreiche Antworten kommen die einem exakte Anweisungen geben wie man das gewünschte Ziel erreicht.
Und dann heißt es üben, Spaß dabei haben, sich gut fühlen und immer bessere Erfahrungen mit dem eigenen Körper machen und sich im eigenen Körper zu Hause fühlen.
Der Lehrer zeigt den Weg, gehen muss man ihn selbst.

 

Du hast Fragen?

Ruf uns an unter 06327 976 78 78

 

­